fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
fuga mobilya
Attachment-Blocking

Start Attachment-Blocking
Attachment-Blocking PDF Drucken E-Mail

Unter Attachment - Blocking versteht man das grundsätzliche Verbot für bestimmte Dateianhänge.

Speziell in der Windows - Welt sind bestimmten Dateiendungen Programme zugeordnet, so z.B. den Endungen .wmv, .mp3 oder auch .url. Andere Endungen werden sofort ausgeführt, dazu gehören unter anderem die Endungen .exe, .com und .cmd. Aber jede Datei, die in irgendeiner Form ein Aktion auf Ihrem Computer ausführt ist auch potentiell gefährlich.

Um das Risiko der noch nicht bekannten Viren (siehe Virenscan) zu vermindern, werden diese Attachments im Vorfeld bereits geblockt bevor sie beim Empfänger ankommen. Denn nichts ist einfacher als mal eben einen verlockenden Dateianhang anzuklicken. Ausserdem verbietet auch z.B. Microsoft Outlook den Zugriff auf bestimmte Dateien, man hat also nichts davon, wenn man bestimmte Dateien frei gibt.

Da man nicht einfach grundsätzlich alle Dateien sperren und nur bestimmten den Durchgang gewähren kann (nicht alle Betriebssysteme sind so auf Dateiendungen fixiert wie Microsoft), führen wir eine Liste mit zur Zeit 110 Dateiendungen. Diese sind in verscheidene Gefährdungsstufen eingeteilt und ein Teil davon wird von uns bei der Grundkonfiguration Ihres Zugangs zugelassen.

Zur höchsten Gefährdungsstufe gehören 72 Dateiendungen. In diese Kategorie fallen auch die oben erwähnten Endungen .exe, .com und .cmd. Diese werden nach der Installation von uns geblockt, können aber von Ihnen freigegeben werden. Der Nutzen der Freigabe ist jedoch zweifelhaft, da es sich hier um Dateiendungen handelt, die, wie bereits erwähnt, auch von Microsoft in dessen Produkten gesperrt werden.

Zur mittleren Gefährdungsstufe gehören 7 Dateiendungen, wie z.B. .doc und .dot. Hier wird bei der Grundinstallationen z.B. .doc von uns zugelassen, .dot jedoch nicht.

Die niedrige Gefährdungsstufe besitzt 15 Dateiendungen. Meist handelt es sich um Bilder wie .jpg oder .jpeg. Aber auch die Endung .txt gehört dazu. Diese Gruppe ist von uns nach der Installation freigeschaltet.

Ausserdem haben wir noch 2 weitere Gruppen. Zum einen sind dies 6 Archivarten von denen wir .zip zulassen und 10 Dateiendungen die im Berufsleben von zweifelhaftem Nutzen sind, wie zum Beispiel .mp3 oder .wmv. Diese können Sie jederzeit selber sperren.  

Die Konfiguration in unserem Webinterface läuft so ab, dass Ihnen alle derzeitigen 110 gelisteten Dateiendungen angezeigt werden und Sie die Möglichkeit haben, bestimmte Dateianhänge für die ganze Domain oder aber einen bestimmten Benutzer explizit freizugeben oder zu sperren. Sie können also entscheiden, dass TAR-Archive grundsätzlich geblockt werden, aber einem bestimmten Benutzer der Empfang erlaubt wird.

Bei akuten Bedrohungslagen behalten wir uns das Recht vor, bestimmte Dateiendungen global zu sperren, diese Sperrung können Sie aber in Ihrem Konfigurationsinterface wieder aufheben.

 

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.